Vita

Nana Seeber

1995 in Bafut (Kamerun) geboren

2015 – 2016 Studium der Kunst (und Mathematik) an der Universität Duisburg-Essen

2016-2022 Studium der Kunst an der Technischen Universität Dortmund mit Schwerpunkt (Druck-) Grafik bei Professorin Bettina van Haaren, Jette Flügge und Patrick Borchers sowie Fotografie bei Felix Dobbert und Timo Klos

2018-2022  wissenschaftliche Hilfskraft für Fotografie und am Institut für Kunst und Materielle Kultur der Universität Dortmund (insbesondere analoges Fotolabor)

seit 2021 wissenschaftliche Hilfskraft für Graphik am Institut für Kunst und Materielle Kultur der Universität Dortmund

2022 Lehrauftrag für Druckgraphik (Fotoradierung) am Institut für Kunst und Materielle Kultur der Universität Dortmund

lebt und arbeitet in Gladbeck und Dortmund


Auszeichnungen | Stipendien

2019

Kunstpreis für Fotografie „Engineering meets Art“, Innogy Stiftung und TU Dortmund

2020/21

Deutschlandstipendium, Technische Universität Dortmund

2021

Stipendium Aldegrever-Gesellschaft, Letter Presse, Coesfeld

Kunstpreis für Graphik, Technische Universität Dortmund

2022

Artist in Residence: Kunstverein Frankfurt an der Oder

Artist in Residence: Giesecke und Devrient Stiftung im Museum für Druckkunst, Leipzig

Postkarten-Edition, Freunde des Museums Ostwall Dortmund

2023

Arbeitsstipendium: Sächsisches Druckgraphik-Symposion, Künstlerhaus Hohenossig, Krostitz

Artist in Residence, Ateliers im Alten Schlachthof e.V., Sigmaringen


Ausstellungen

2016

„Resultate“, Universität Essen

2017

„Rundgang Kunst“, Dortmunder U

2018

„Kooperation Licht“, Dortmunder U (K) 

„Junge Kunst“, Fernuniversität Hagen

„Rundgang Kunst“, Dortmunder U

2019

„Engineering meets Art“, Dortmunder U (K)

„Rundgang Kunst“, Dortmunder U

2021

„Sammelsurium“, Museum der Stadt Lünen

„Rundgang Kunst“, Dortmunder U

„Arboretum“, Kunstraum EN, Ennepetal (E)

„Interconnections“, Gustav-Lübcke-Museum, Hamm (K)

„Tibeb Be Adebabay“, Goethe Institut, Addis Abeba

2022 

„#KunstBlumen“, Dortmunder U

„Rundgang Kunst“, Dortmunder U

„Frauenschuh und Flatterulme“, Galerie B, Frankfurt Oder (E) mit Jette Flügge

„glasklar, gestreift und getrocknet“, e-port-dortmund

„adansonia digitata“, Depot, Dortmund (E) mit Christian Psyk

„Ausstellung zum Kahnweilerpreis“, Kunstmuseum Rockenhausen 

2023

„Zeitenwende“, Forum Kunst & Architektur, Essen

„Jahresgaben der Aldegrever Gesellschaft 2022/23“, Studio Galerie LWL Museum für Kunst und Kultur, Münster

„members & guests“, Radierverein München

„Unweit“, Galerie Plan D, Düsseldorf

„Zeit zu drucken“, Museum für Druckkunst, Leipzig (K)

„Rundgang Kunst“, Dortmunder U

„verbaut, verwachsen, verknüpft“, Galerie Sebastianskapelle Ulm (E)

„conserere“, Ateliers im Alten Schlachthof e.V., Sigmaringen (E)

„Emerging Artists Dortmund“, uzwei/Dortmunder U (K)

„33. Sächsisches Druckgrafik-Symposion“, Werkstattgalerie im Künstlerhaus Hohenossig